• Grünbücher

    Grünbücher 1.0, 2.0 und 3.0

    Gemeinsam mit anderen Expert*innen aus Flüchtlingsorganisationen, Integrations- und Migrationsfachdiensten haben Mitarbeiter*innen des Flüchtlingsrats Schleswig-Holstein zwei Grünbücher verfasst, in denen politische Handlungsbedarfe aufgezeigt und gebündelt werden.

    Das Initiates file downloadGrünbuch 1.0 "Wir zeigen Courage" erschien im Herbst 2016 anlässlich der Flüchtlingskonferenz der Landesregierung und wies auf rechtliche und administrative Handlungsbedarfe in der Flüchtlings- und Antidiskriminierungspolitik hin. Das Grünbuch 1.0 wurde am 31. Oktober 2016 die schleswig-holsteinische Staatssekretärin im Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten, Manuela Söller-Winkler, Opens external link in new windowübergeben.

    Das Initiates file downloadGrünbuch 2.0 "Integration, Teilhabe und Zusammenhalt?" erschien im Frühjahr 2017 zur schleswig-holsteinischen Landtagswahl und setzt sich auf breiter Ebene mit den flüchtlings- und migrationspolitischen Positionen von bei der Landtagswahl kandidierenden Parteien auseinander. Das Grünbuch 2.0 wurde am 3. April 2017 an den 1. Vizepräsidenten des Schleswig-Holsteinischen Landtags, Bernd Heinemann, Opens external link in new windowübergeben. Am 4. April fand auf der Grundlage des Grünbuchs 2.0 ein flüchtlings-, migrations- und integrationspolitisches Hearing zur Landtagswahl 2017 statt.

    Das Opens external link in new windowGrünbuch 3.0 erschien anlässlich der Bundestagswahl in der Herbstausgabe 2017 des Magazins Der Schlepper. Die Autor*innen kommen aus Institutionen und Organisationen, die sich seit Jahren mit Fragen globaler Ungerechtigkeit, mit Migrationsprozessen und ihren EU- und bundespolitischen Implikationen befassen. Sie liefern mit ihrer Expertise zu flüchtlings-, zuwanderungs- und integrationspolitischen Themen sowie zu Fragen deutscher Außen- und Handelspolitik aus schleswig-holsteinischer Perspektive Orientierungshilfen für Wähler*innen und erheben Forderungen für die Koalitionsverhandlungen.

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020