• Westküste Ahoi! - Vernetzung ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe im ländlichen Raum

    Westküste Ahoi! - Vernetzung ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe im ländlichen Raum

    Die Zahl der Menschen, die aufgrund von Krieg, Terror, politischer Verfolgung oder anderer Notsituationen in ihrer Heimat in Schleswig-Holstein Schutz suchen hat sich bei ca. 10.000jährlich eingependelt (2014: 7.600; 2015: 35.076; 2016: 9.959). An vielen Orten sind Unterstützungsinitiativen entstanden. Die veränderte Rechts- und Verordungslage, Fragen  zielführender Integrationsstrategien und die Bleibeperspektive der Betroffenen stellen die Unterstützer*innen vor immer neue Herausforderungen.

    Gerade in den vorwiegend ländlich geprägten Gebieten wie in den Kreisen Nordfriesland und Dithmarschen an der Westküste von Schleswig-Holstein sind die Wege weit, der Personennahverkehr ausbaufähig und der Zugang zu Beratungs- und Förderangeboten bisweilen erschwert. Das Engagement qualifizierter ehrenamtlicher Unterstützung in der Flüchtlingshilfe schlägt für Geflüchtete weiterhin unverzichtbare Brücken untereinander und gibt Orientierung im Labyrinth der Zuständigkeiten und Paragraphen.

    In diesem Prozess unterstützt das Projekt Westküste Ahoi! haupt- und ehrenamtliche Unterstützungsstrukturen sowie die Selbsthilfe-Orientierung für Geflüchtete durch informationelle Zuarbeit und Schulungsangebote. Weitere Ziele sind, bei Bedarf ggf. die Vernetzung der Akteur*innen zu unterstützen.

    Das Projekt Westküste Ahoi! macht folgende Angebote:

    • Qualifizierung von ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe Engagierten durch Schulungen und Fortbildungsveranstaltungen
    • Stärkung vernetzter Kooperationsstrukturen zur Verstetigung der Zusammenarbeit von ehrenamtlichen Initiativen, Selbstorganisationen und hauptamtlichen Berater*innnen und den zuständigen öffentlichen Stellen
    • Empowermentförderung durch einzelfallspezifisches Coaching und Förderung lokaler und regionaler Selbstorganisation der Geflüchteten
    • Thematisch öffentliche Informationsveranstaltungen zu Herkunftsländern, rechtliche und zielgruppenspezifischen Themen sowie zu Fragen des interkulturellen Zusammenlebens in der Region
    • Veranstaltungen zur Information, Austausch und Vernetzung von ehren- und hauptamtlichen Unterstützer*innen und Zugewanderten

     

    Kontakt:
    Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.
    Projekt „ Westküste Ahoi! - Vernetzung ehrenamtlicher Flüchtlingshilfe im ländlichen Raum“
    Swantje Tiedemann
    Tel.: 0431 735 000
    westkueste.ahoi@frsh.de
    www.frsh.de

     

    Förderung:

    Das Projekt "Westküste Ahoi!" wird gefördert durch Aktion Mensch und die Robert-Bosch-Stiftung.

     

    Opens external link in new window


    Opens external link in new window

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020