• Artikel

    10.11.2016

    Möglichkeiten und Grenzen der ehrenamtlichen Unterstützung von Geflüchteten

    A 1.00.02             KREISVOLKSHOCHSCHULE

    Die Menschen, die in Schleswig-Holstein ein neues Zuhause in Sicherheit suchen, sind sehr unterschiedlich. Entsprechend gibt es auch unterschiedlichste Möglichkeiten, sie beim Ankommen zu unterstützen. Dabei darf der Blick nicht an den eigenen, persönlichen Grenzen vorbei gehen. Denn wer im Burnout angekommen ist, kann keine Hilfestellungen mehr geben.

    Andrea Dallek vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e. V. zeigt in ihrem Vortrag Möglichkeiten und Grenzen der ehrenamtlichen Unterstützung von Geflüchteten auf und sucht das Gespräch mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Kreis Plön über erfolgreiche Unterstützungsmaßnahmen und eventuelle "Fettnäpfchen".

    Do, 10. Nov. 16, 18:00 - 20:00; Lütjenburg, VR Bank am Markt; gebührenfrei; Leitung: Andrea Dallek.

    Anmeldung bei: Heike Zura,  KVHS Plön, Verbund der Volkshochschulen im Kreis Plön e. V., Krabbe 17, 24306 Plön,  Tel.: 04522/2327 oder 2443, info(at)kvhs-ploen.de

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020