• Artikel

    13.04.2022

    MILIGSH/BA: Visum für in Russland Beschäftigte

    Globalzustimmung nach § 32 AufenthV zur Visumserteilung für Beschäftigte deutscher und internationaler Unternehmen in der Russischen Föderation.

    Der Erlass des MILIGSH vom 13.4.2022 nimmt Bezug auf die Globalzustimmung der Bundesagentur für Arbeit (BA) vom 4.4.2022:

    Für Drittstaatsangehörige erklärt das Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung hiermit eine Globalzustimmung nach § 32 AufenthV zur Erteilung eines Visums;  Familienangehörige sind nach u.g. Maßgabe mitumfasst.

    Ausgeschlossen von der Globalzustimmung sind Beschäftigte (einschließlich der Familienangehörigen) von juristischen Personen, Organisationen oder Einrichtungen, gegen die nach dem geltenden Recht der  Europäischen Union im Zeitpunkt der Visumerteilung restriktive Maßnahmen in Kraft sind. Ausgeschlossen von der Globalzustimmung sind zudem Beschäftigte (einschließlich der Familienangehörigen) von Unternehmen, die ihren Hauptsitz in der Russischen Föderation haben.

    Die Globalzustimmung schließt auch die mitreisenden oder im engen zeitlichen Zusammenhang reisenden Ehegatten oder Lebenspartner sowie die minderjährigen ledigen Kinder des Drittstaatsangehörigen mit ein.

    Download: Initiates file downloadMILIGSH-Erlass Globalzustimmung v. 13.4.2022

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020

femdom-scat.com
femdommania.org