• Artikel

    14.12.2016

    Keine Abschiebungen nach Afghanistan!

    Der Bundesinnenminister hat heute einen Charterflug mit 34 zwangsweise abgeschobenen und mit vermeintlich freiwillig nach Afghanistan zurückkehrenden afghanischen Flüchtlingen auf den Weg gebracht.

    Der nächste Abschiebungsflug nach Kabul ist für den 7. Januar 2017 geplant. Grundlage ist eine seit Anfang Oktober bestehendes deutsch-afghanische Rücknahmevereinbarung. Mit Blick auf die in Afghanistan bestehenden Gewaltlagen und Überlebensnöte lehnt der Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein Abschiebungen nach Afghanistan ab.

    "Dass in dieser Situation Innenminister Stefan Studt zunächst auf die Vorlage der von der Innenministerkonferenz dem Bundesinnenminister auferlegten aktuellen und mit IOM und UNHCR abzustimmenden Sicherheitsanalyse besteht und so lange keine Afghanen aus Schleswig-Holstein abgeschoben werden, begrüßen wir sehr." freut sich Martin Link, Geschäftsführer beim Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein.

    Mehr Informationen zur Rückkehrgefährdung in Afghanistan Opens external link in new windowhier. 

    gez. Martin Link


Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020