• Artikel

    10.06.2021

    Grundlagenschulung: Identitätsklärung und Passbeschaffung mit Länderfokus Afghanistan

    Digitale Schulungsveranstaltung zu Identitätsklärung im Aufenthaltsgesetz für Afghan*innen

    Donnerstag, 10. Jun. 2021 von 18:00 bis 20:00

    In den vergangenen Jahren ist der Druck auf Geflüchtete kontinuierlich gestiegen, an der Identitätsklärung und Passbeschaffung mitzuwirken. Die Themen Passpflicht und Mitwirkungspflichten ziehen sich dabei durch alle Phasen des Aufenthaltes.

    Die Veranstaltung bietet eine Einführung in die Themen Identitätsklärung, Passpflicht und Mitwirkungspflichten und gibt einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen. Der Frage nach der Beschaffungspraxis nähern wir uns in einem zweiten Teil am Beispiel Afghanistan. Abschließend wird es Zeit und Raum für einen Erfahrungsaustausch und Fragen geben.

    Die Grundlagenschulung wird im Rahmen des Projekts "Identität und Respekt - Landesweite Flüchtlingshilfe Schleswig-Holstein" angeboten und richtet sich vor allem an Multiplikator*innen, Unterstützer*innen und Aktive in der Beratung Geflüchteter sowie alle Interessierten. Das Projekt wird aus Mitteln des europäischen Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) und der UNO-Flüchtlingshilfe kofinanziert.

    Die Teilnehmer*innenanzahl ist begrenzt. Bei erhöhter Nachfrage bieten wir gerne einen zweiten Termin an. Die Zugangsdaten zu der Veranstaltung erhalten Sie spätestens einen Tag vor der Veranstaltung.

    Referentin: Eva Bierender, Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.

    Anmeldung: Opens external link in new windowhier

    Veranstalter*in: Projekt Landesweite Flüchtlingshilfe - Informationen zur Identitätsklärung, projekt(at)frsh.de

     

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020