• Artikel

    12.08.2021

    Grundlagenschulung Identitätsklärung und Passbeschaffung mit Länderfokus Afghanistan

    Digitale Schulungsveranstaltung zu Grundlagen der Identitätsklärung und Passbeschaffung

    In den vergangenen Jahren ist der Druck auf Geflüchtete kontinuierlich gestiegen, sowohl an der Identitätsklärung als auch an der Passbeschaffung mitzuwirken. Aufenthaltsrechtliche Mitwirkungspflichten spielen dabei nicht nur im Kontext der Aufenthaltsbeendigung eine Rolle, sondern sind auch für einen unbefristeten Aufenthalt relevant. Die Identitätsklärung berührt zudem weitere Lebensbereiche wie z. B. die Eheschließung und die Ausstellung von Geburtsurkunden.

    Die Veranstaltung bietet eine Einführung in den beschriebenen Themenkomplex und gibt einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen. Der Frage nach der Praxis der Dokumentenbeschaffung und der Identitätsklärung nähern wir uns am Beispiel Afghanistan. Besonders interessieren uns dabei Ihre Erfahrungen aus der Praxis, denen wir in der Veranstaltung gerne Zeit und Raum geben möchten.

    Die Grundlagenschulung wird im Rahmen des Projekts „Identität und Respekt – Landesweite Flüchtlingshilfe Schleswig-Holstein“ angeboten und richtet sich an ehren- und hauptamtliche Multiplikator*innen und Aktive in der Beratung und Unterstützung Geflüchteter.

     

    Digitale Grundlagenschulung am 12. August 2021 von 17.00 bis 19.00 Uhr

    Veranstalter: Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e. V.

    Referentin: Eva Biereder, Projektmitarbeiterin "Identität und Respekt - Landesweite Flüchtlingshilfe Schleswig-Holstein", projekt(at)frsh.de

    Anmeldung: hier

    Die Zugangsdaten für Zoom erhalten Sie spätestens einen Tag vor der Veranstaltung.

    Einladung zur Veranstaltung

     

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020