• Presseerklärung

    20.06.2007

    One-Way-SPEZIALIST SCHÄUBLE-REISEN WIRBT MIT MÖRDERANGEBOTEN BEI DER KIELER WOCHE

    Zum Internationalen Tag des Flüchtlings am 20. Juli geht der bundesweit berüchtigte One-Way-Spezialist SCHÄUBLE-REISEN mit vier beeindruckenden Reiseangeboten an die Kieler Öffentlichkeit.

    Am Schlossgarten werden Helfer des Flüchtlingsrates Schleswig-Holstein die Besucher der Kieler Woche über mörderische Charterangebote von SCHÄUBLE-REISEN informieren, in Länder wo das Leben noch ein Abenteuer ist.

    Auf ausliegenden Unterschriftenlisten können Abenteuerurlaubsinteressierte ihre Meinung zum besonderen Reiz der einmaligen Zielländer kundtun. Am Infostand hält SCHÄUBLE-REISEN Prospekt- und Informationsmaterial bereit.

    Mehr Informationen über SCHÄUBLE-REISEN - den One-Way-Spezialisten für überraschende Trips in den Orient und nach Afrika - finden Sie im Internet:
    www.schaeuble-reisen.de.

    Weiteres Prospektmaterial, das über vier mörderische Reiseangebote informiert und Auskunft über die Zielländer Afghanistan, Irak, Tschetschenien und Demokratische Republik Kongo gibt, kann in der Kieler Filiale von SCHÄUBLE-REISEN beim Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. - gern auch in größerer Anzahl für WeiterverteilerInnen - angefordert werden: T. 0431-735 000, office(at)frsh.de


    gez. Martin Link, Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V., T. 0431-735 000

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020