• Presseerklärung

    24.07.2007

    Kieler Härtefallkommission verwirft Anrufung von Kurshid A.

    Die Anrufung der Härtefallkommission blieb erfolglos. Der seit 15 Jahren in Deutschland beheimatete Kurshid A. (vgl. unsere PE vom 22.7.2007) wurde heute zur Abschiebung nach Frankfurt/M. überstellt.

    Kurshid A.s Ehefrau musste nach totalem Zusammenbruch in ein Lübecker Krankenhaus eingewiesen werden. Ein spontaner Fluchtversuch ihres verzweifelten Ehemannes während der Überstellung blieb erfolglos. Kurshid A. sitzt inzwischen in Frankfurt/M. in Haft und erwartet seinen Ende der Woche terminierten Flug nach Pakistan.

    Die Kieler Härtefallkommission hatte den Fall u.a. deswegen verworfen, weil er schon 2005 einmal erfolglos von der Kommission beraten worden war. Allerdings hat die Kommission Herrn A. mit Blick auf dessen Interesse an einer Fortsetzung der Ehe ausdrücklich auf die Möglichkeit der Befristung der Wiedereinreisesperre aufmerksam gemacht und damit auch ein u.E. deutliches Signal an die zuständige Ausländerbehörde in Eutin gegeben.

    gez. Martin Link
    Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V.

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020