• Artikel

    19.11.2016
    Konzertlesung mit Gioconda Belli und Grupo Sal Duo

    Weibliche Blicke auf die Frau und den Rest der Welt

    Die nicaraguanische Autorin Gioconda Belli erlangte mit ihrem Romanen wie "Bewohnte Frau" oder "Tochter des Vulkans" große Popularität. Selbstbewusst und mit sprachlicher Kraft äußert sie sich zu ihren Wünschen und Fantasien - seien diese politischer oder erotischer Natur.
    Gioconda Bellis Werk vermittelt eine frauenspezifische Perspektive, die gerade aktuell in Deutschland mehr denn je diskutiert wird und für den Kampf um gesellschaftliche Veränderung unerlässlich ist.
    Ihr neuester Roman "El intenso calor de la Luna / Mondhitze" über die Geheimnisse, Erfahrungen und Abenteuer einer Frau um die Fünfzig zeigt uns, wie der Verlust der physischen Fruchtbarkeit auch der Beginn einer persönlichen Revolution sein kann.
    Ausschnitte aus dem Roman kombiniert mit ausgewählten Gedichten sowie eine klare Stellungnahme zu weiteren aktuellen politischen und gesellschaftlichen Fragen bestätigen ihre Position als eine politisch denkende und handelnde Schriftstellerin.
    Grupo Sal Duo begeistert durch die Intimität und die Leidenschaft ihrer Musik, die im Wechselspiel mit Auszügen aus dem neuen Roman eine mitreißende Atmosphäre erzeugt.
    Die Überstzung ins Deutsche wird vorgetragen von Lutz Kliche, ein guter Freund und Übersetzer vieler ihrer Bücher.

    Der Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein zählt zu den Veranstalter*innen.

    Samstag, 19. November 2016, 20 Uhr
    Die Pumpe e.V.
    Haßstraße 22, 24103 Kiel

Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. Copyright 2015 - 2020